Verlagsprogramm / P√§dagogik / Erziehungs- und Bildungsverh√§ltnisse im 20. Jahrhundert
Jakob Benecke (Hrsg.)

Erziehungs- und Bildungsverhältnisse in der DDR

Zwischen 1949 und 1989/90 haben insgesamt einige Millionen DDR-B√ľrgerinnen und -B√ľrger zur G√§nze oder in Teilen einen Bildungswerdegang mit kollektivierendem Anspruch durchlaufen: von der fr√ľhkindlichen Erziehung √ľber die Schule und die Freie Deutsche Jugend (FDJ) bis zur Hochschul- und Erwachsenenbildung.
In 19 Beiträgen von ausgewiesenen Expertinnen und Experten liefert der vorliegende Band differenzierte Antworten auf bildungshistorische Fragen nach der Ausgestaltung des Bildungswesens unter den Bedingungen der SED-Diktatur.
Beleuchtet werden einerseits die damit verbundenen politischen Zielsetzungen sowie andererseits die unterschiedlichen Erfahrungen, welche die betroffenen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in dessen Einrichtungen gemacht haben. Zudem greift der Band die Differenzierung in Inklusionsund Exklusionsprozesse auf und beinhaltet daher auch Beiträge, in denen das abweichende Verhalten Heranwachsender sowie dessen politisch motivierte Sanktionierung thematisiert werden.
Insgesamt wird mit dieser Gesamtschau eine bestehende L√ľcke im Bereich der Publikationen zur Bildungsgeschichte der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geschlossen.
Erziehungs- und Bildungsverhältnisse im 20. Jahrhundert
herausgegeben von Jakob Benecke und Jörg-W. Link
Cover kaufen Kaufen
2022. 398 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2494-1
25,00 EUR
Dieses Buch ist als eBook erhältlich:
ISBN 978-3-7815-5933-2
18,90 EUR

eBook kaufen eBook kaufen