Verlagsprogramm / Antiquariat / restlos vergriffene Titel
Kathrin Ahlbrecht

Hochleistungsfähige Kinder in der Grundschule

Entwicklung und Evaluation eines Förderkonzepts

Lehrkr√§fte sehen sich in den letzten Jahren mit einer wachsenden Anzahl von Aufgaben konfrontiert. Diese resultieren u.a. daher, dass vermehrt Kinder mit besonderen Bed√ľrfnissen spezielle F√∂rderung erhalten sollen. Jede Sch√ľlergruppe, der spezieller F√∂rderbedarf zugesprochen wird, kann in den Augen der Lehrkr√§fte eine zus√§tzliche Belastung bedeuten.
Hochleistungsf√§hige Kinder sind eine solche Sch√ľlergruppe. Den Lehrkr√§ften stellt sich die Frage, wie sie die Forderung nach Differenzierung und F√∂rderung auch im Hinblick auf besonders begabte Kinder im allt√§glichen Unterricht ihrer regul√§ren Schulen erf√ľllen k√∂nnen.
Neben den Bed√ľrfnissen der Kinder gilt es hier auch die Situation der beteiligten Lehrkraft zu betrachten, beispielsweise F√∂rderm√∂glichkeiten den verf√ľgbaren Kompetenzen und Ressourcen anzupassen. Dieser Aspekt scheint bislang nicht hinreichend ber√ľcksichtigt worden zu sein: In der Bundesrepublik Deutschland gibt es derzeit kaum F√∂rderformen, die in der Lage sind, besonders begabte Grundsch√ľlerinnen und -sch√ľler (dauerhaft) mit angemessenen unterrichtlichen Anforderungen zu konfrontieren und zugleich der schulischen Situation ihrer Lehrkr√§fte Rechnung zu tragen.
Von dieser Situation ausgehend wird im vorliegenden Buch ein neu entwickeltes Konzept zur F√∂rderung hochleistungsf√§higer Grundschulkinder vorgestellt und in einer Evaluationsstudie √ľberpr√ľft. Kern des F√∂rderansatzes sind Projekte, die die Kinder auf hohem Anforderungsniveau in der regul√§ren Unterrichtszeit zus√§tzlich zu den √ľblichen Inhalten bearbeiten. Die Kinder werden dabei von qualifizierten Projektbetreuenden angeleitet und begleitet, die f√ľr einen begrenzten Zeitraum (zus√§tzlich zu den betroffenen Lehrkr√§ften) in die Schulen gehen. Auf diese Weise k√∂nnen gleichzeitig hochleistungsf√§hige Kinder mit angemessenen Anforderungen konfrontiert und die schulische Situation der Lehrkr√§fte ber√ľcksichtigt werden.
Cover Vergriffen, keine Neuauflage.
2006. 243 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1453-9