Verlagsprogramm / Antiquariat / restlos vergriffene Titel
Klaus-Peter Horn

Erziehungswissenschaft in Deutschland im 20. Jahrhundert

Zur Entwicklung der sozialen und fachlichen Struktur der Disziplin von der Erstinstitutionalisierung bis zur Expansion

Auf der Grundlage einer Kompletterhebung ihres Personals zwischen 1919 und 1965 wird die Entwicklung der Erziehungswissenschaft an den wissenschaftlichen Hochschulen (Universitäten, Technische Hochschulen/Universitäten, Wirtschafts- bzw. Handelshochschulen) dargestellt und analysiert.
Dabei werden im Längsschnitt für die Weimarer Republik, den Nationalsozialismus, die Sowjetische Besatzungszone bzw. die Deutsche Demokratische Republik sowie die Westlichen Besatzungszonen bzw. die Bundesrepublik Deutschland die Entwicklungslinien der institutionellen und personellen Repräsentanz der Erziehungswissenschaft an den wissenschaftlichen Hochschulen herausgearbeitet und analysiert.
Im Anhang werden die biographischen Daten der gut 300 Professoren und Privatdozenten für Erziehungswissenschaft im Zeitraum von 1919 bis 1965 dokumentiert.
Die vorliegende Arbeit wurde von der Philosophischen Fakultät IV der Humboldt-Universität als Habilitationsschrift angenommen und für den Druck geringfügig überarbeitet und ergänzt

Cover Vergriffen, keine Neuauflage.
2003. 415 Seiten, Leinen
ISBN 978-3-7815-1271-9