Verlagsprogramm / Antiquariat / restlos vergriffene Titel
Alexandra Obolenski

Integrationspädagogische Lehrerinnen- und Lehrerbildung

Grundlagen und Perspektiven für "eine Schule für alle"

In der aktuellen Debatte zur LehrerInnenbildung herrscht Einvernehmen darüber, dass alle Phasen strukturell und inhaltlich reformbedürftig sind. In der Diskussion wird auf die Ausbildung von Sonderschullehrerinnen kaum Bezug genommen und nicht ausreichend berücksichtigt, dass die Gesetzeslage fordert, dass alle LehrerInnen vorbereitet sein sollten, integrationspädagogisch zu arbeiten.
Dieses Buch verfolgt das Ziel, zu einer theoretisch fundierten Neuorientierung einer allgemeinen LehrerInnenbildung anzuregen:

  • Im I. Teil werden die Ziele der Sonderpädagogik und die LehrerInnenbildung einer kritischen Analyse unterzogen.

  • Im II. Teil wird ein Qualifikationsprofil für die integrationspädagogische Arbeit aller LehrerInnen entwickelt und dessen Umsetzung in Ausbildungsinhalte anhand von konkreten Beispielen, die in der Hochschulpraxis erprobt wurden, beschrieben.

  • Anschließend wird im III. Teil ein phasenübergreifendes Zukunfts-Modell für die Ausbildung aller integrationspädagogisch arbeitenden Lehrerinnen entwickelt.
Ein derart konsequent durchdachtes Ausbildungskonzept, das Beispiele aus der hochschuldidaktischen Praxis mit theoretischer Analyse und strukturellen Bezügen zusammenführt, ist neu in der wissenschaftlichen Literatur. Das Buch kann sowohl zur Weiterentwicklung des theoretischen Diskurses als auch der Hochschulpraxis beitragen

Cover Vergriffen, keine Neuauflage.
2001. 350 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1176-7