Verlagsprogramm / Klinkhardt forschung / Schulpädagogik
Sabrina Schude

Prävention und Reduktion von Leistungsängstlichkeit

Fachspezifische Intervention zur Leistungsangstreduktion bei Schülerinnen und Schülern

Viele Schülerinnen und Schüler erleben Leistungsängstlichkeit in der Schule, insbesondere in Prüfungssituationen. Die Gründe dafür können vielfältig sein und stehen in Zusammenhang mit kognitiven Prozessen, der Anwendung von Lern- und Arbeitsstrategien, der Relaxationsfähigkeit und dem Transparenzempfinden gegenüber Leistungsanforderungen und Bewertungsprozessen.
In der vorliegenden Studie wird anhand einer Lehrerfortbildung versucht, den Schülerinnen und Schülern zu helfen, adäquat mit der eigenen Leistungsängstlichkeit umzugehen.
Die Besonderheit liegt in dem fachspezifischen Untersuchungsdesign.
Neben den grundlegenden Annahmen zur Leistungsängstlichkeit und einer detaillierten Darstellung der Fortbildungsinhalte wird in den Ergebnissen eine differenzierte fachspezifische Betrachtung unterschiedlicher Bereiche vorgenommen.
Cover kaufen Kaufen
2015. 284 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2041-7
46,00 EUR