Verlagsprogramm / Schulpädagogik / LehrerInnenbildung
Andreas Hartinger / Rudolf Bauer / Rudolf Hitzler (Hrsg.)

Veränderte Kindheit: Konsequenzen für die Lehrerbildung

Die in diesem Band zusammengestellten Artikel geben aus unterschiedlichen Perspektiven Antworten auf die Frage, wie die universitäre Lehrerbildung so gestaltet werden kann, dass der Aspekt der „Kindheit heute“ angemessen berücksichtigt wird – auch unter dem Blickwinkel der von Fölling-Albers immer wieder betonten Diversifikation der Kindheitsmuster und den auch dadurch erforderlichen individualisierenden Unterrichtsformen.
Berücksichtigt wird auch, dass die heutigen Studierenden einer Generation entstammen, die bereits selbst als „veränderte Kindheit“ thematisiert wurde.
Die Beiträge basieren auf Vorträgen, die im Rahmen einer Fachtagung zu
„Lehrerbildung unter den Anforderungen einer veränderten Kindheit“ in Regensburg gehalten wurden – eine Tagung, die anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Maria Fölling-Albers stattfand.
Cover kaufen Kaufen
2008. 182 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1621-2
19,00 EUR