Eva Matthes / Elisabeth Meilhammer (Hrsg.)

Holocaust Education im 21. Jahrhundert – Holocaust Education in the 21st Century

Der Band beschäftigt sich mit unterschiedlichen Formen der pädagogischen Auseinandersetzung mit dem Holocaust – international bezeichnet als „Holocaust Education“ – an unterschiedlichen Orten, in verschiedenen Ländern und bezogen auf unterschiedliche Adressatengruppen.
Eine zentrale Fragestellung hierbei lautet, wie im 21. Jahrhundert der Holocaust pädagogisch noch zum Thema werden kann, wenn es hierfür immer weniger möglich ist, auf die direkte Begegnung mit Zeitzeugen zurückzugreifen. Mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung wird das Ziel der Holocaust Education von den Autorinnen und Autoren als ein doppeltes gesehen: die Aufklärung über das singuläre Menschheitsverbrechen Holocaust und die Stärkung humaner Haltungen im Blick auf Menschenrechte und deren Verletzungen in der Gegenwart.
This volume is concerned with different forms of the educational coming to grips with the Holocaust – internationally referred to as “Holocaust Education” – at different places, in different countries, and with respect to different target groups. A central issue is the question of how education can address the Holocaust in the 21st century when it becomes less and less possible to have a direct encounter with eyewitnesses. Emphasizing different aspects, the contributors view the aim of Holocaust Education as a double one: to enlighten people about the Holocaust as a singular crime against humanity, and to strengthen in them a positive attitude towards human rights in the present.
Cover kaufen Kaufen
2015. 276 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2068-4
24,00 EUR