Verlagsprogramm / Klinkhardt forschung / Schulpädagogik
Silke Grafe

Förderung von Problemlösefähigkeit beim Lernen mit Computersimulationen

Grundlagen und schulische Anwendungen

Die zentrale Fragestellung dieses Buches lautet, wie es gelingt, im Unterricht Problemlösefähigkeit unter Verwendung von Computersimulationen zu fördern bzw. weiterzuentwickeln. Diese Frage wird vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Standes der wissenschaftlichen Diskussion in theoretischer, konzeptioneller, unterrichtspraktischer und empirischer Sicht bearbeitet.
Mit der Frage der Problemlösefähigkeit und ihrer Förderung in der Schule nimmt die Autorin eine wichtige didaktische Problemstellung auf. Unter Bezugnahme auf Lehrpläne bzw. gesellschaftliche Anforderungen wird die Bedeutsamkeit dieser Problemstellung und der entsprechenden Aufgaben für Schule und Unterricht herausgearbeitet und damit die Ausgangslage charakterisiert. Es folgen theoretische und empirische Grundlagen zum Problemlöseprozess und zum Lernen mit Computersimulationen sowie zur didaktischen Struktur entsprechender Unterrichtseinheiten. Die theoretischen Überlegungen münden in den Entwurf eines geeigneten Unterrichtskonzeptes und dessen empirische Evaluation mit einer mehrperspektivischen Diskussion der Ergebnisse.
Cover kaufen Kaufen
2008. 328 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1626-7
36,00 EUR