Verlagsprogramm / Schulpädagogik / LehrerInnenbildung / Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung
Arne Heinemann

Professionalität und Professionalisierung im Bilingualen Unterricht

Was es bedeutet, Lehrperson für den Bilingualen Unterricht zu sein und es zu werden

Bilingualer Unterricht hat an Schulen in Deutschland mittlerweile einen festen Platz eingenommen. Lehrpersonen können im Studium, im Referendariat und berufsbegleitend Zertifikate und Zusatzqualifikationen erlangen, um sich für diese Unterrichtsform weiterzubilden.
An der Schnittstelle von fachdidaktischer Forschung und Professionsforschung fragt diese Studie nach der Relevanz der Zertifikate für die Handlungspraxis der Lehrpersonen für den Bilingualen Unterricht.
Vor dem Hintergrund des Modells beruflicher Entwicklungsaufgaben als Heuristik wird mithilfe der Dokumentarischen Methode das handlungsleitende Wissen von Lehrpersonen rekonstruiert und eine Basistypik des Zugangs zum Bilingualen Unterrichts entwickelt.
Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung
herausgegeben von Axel Gehrmann, Till-Sebastian Idel, Manuela Keller-Schneider und Katharina Kunze
Cover kaufen Kaufen
2018. 239 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2221-3
46,00 EUR