Verlagsprogramm / Klinkhardt forschung / Schulpädagogik
Hans-Peter Gottein

Tun sie denn, was sie wissen?

Hochschuldidaktische Überlegungen für eine kompetenzorientierte und handlungspsychologisch begründete Lernumgebung in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern

Die tatsächliche Existenz der vielzitierten Kluft zwischen professionellem Wissen und professionell begründetem (kompetentem) Handeln ist eine empirisch gut belegte Tatsache. Im Rahmen der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern stellt sich daher die Frage, ob Lehramtsstudierende lediglich träges Theoriewissen erwerben, oder ob deren Handlungskompetenzen im Rahmen der Planung und Durchführung von Unterricht nachhaltig modifizierbar sind.
Dazu wurden Lehramtsstudierende einer speziellen Lernumgebung ausgesetzt.
Implementiert wurde – unter Anwendung des Konzepts von Diethelm Wahl – eine handlungspsychologisch begründete Lernumgebung sensu Aebli, von Cranach und Kaminski, welche die subjektiven Theorien über unterrichtliches Handeln angehender Lehrpersonen nachhaltig verändern sollte.
Empirische Auswertungen stützen sich sowohl auf quantitative als auch auf qualitative Daten. Erhoben wurden Daten zur Unterrichtsplanung sowie zur Unterrichtsdurchführung (Videografie). Zentrale Befunde der vorliegenden Untersuchung zeigen, dass die spezielle hochschuldidaktische
Lernumgebung den weiten Weg vom trägen Wissen zum kompetenten Handeln weitaus erfolgreicher unterstützen kann als herkömmliche Lehre.
Cover kaufen Kaufen
2016. 344 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2092-9
46,00 EUR