Peter Dudek

"Der Ödipus vom Kurfürstendamm"

Ein Wickersdorfer Schüler und sein Muttermord 1930

Das Buch rekonstruiert auf der Grundlage umfangreicher, bislang völlig unbekannter, Archivmaterialien die bizarre Lebensgeschichte von Kalistros Thielicke, eines ehemaligen Schülers der Odenwaldschule und der Freien Schulgemeinde Wickersdorf, der − 1905 unehelich geboren und in prekären sozialen Verhältnissen aufgewachsen − im Sommer 1930 sich bei der Berliner Polizei selbst bezichtigt hatte, seine Mutter in angeblicher Notwehr getötet zu haben.
1931 wurde er dafür zu einer zehnjährigen Zuchthausstrafe verurteilt, kam nach seiner Haftverbüßung 1940 in die mörderische SS-Sondereinheit Dirlewanger und wurde dort zum Massenmörder. Bei den Kämpfen um die Niederschlagung des Warschauer Aufstandes im August 1944 kam er ums Leben.
Die Geschichte handelt nicht nur von einer hochproblematischen Mutter-Sohn-Beziehung, sondern sie bietet auch Einblicke in den Alltag und in die prominenten Personennetzwerke damaliger reformpädagogischer Internate − pädosexuelle Gewalt seitens einer seiner Wickersdorfer Lehrer eingeschlossen.
Detailliert werden seine Schulerfahrungen, die polizeilichen Ermittlungen, der Verlauf des Prozesses und die öffentlichen Reaktionen gegen den Muttermörder dargestellt.
Cover kaufen Kaufen
2015. 215 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2026-4
18,90 EUR