Verlagsprogramm / Antiquariat
Eva Matthes / Carsten Heinze (Hrsg.)

Elementarisierung im Schulbuch

• Titel vergriffen, Restexemplar aus dem Verlagsantiquariat.

Die Auswahl und Aufbereitung von Unterrichtsinhalten ist ein Schwerpunkt der didaktischen Reflexion in Wissenschaft und Praxis und hat die Pädagogen immer wieder intensiv beschäftigt. Im Kontext der Pädagogisierung der Lehrmittel wurde die zielgruppenspezifische Vereinfachung des dargebotenen Unterrichtsstoffs zu einem konstitutiven Merkmal des Schulbuchs.
In diesem Band werden die Möglichkeiten und Grenzen der Elementarisierung im Schulbuch aus bildungshistorischer, fachdidaktischer und fachwissenschaftlicher Perspektive vor dem Hintergrund folgender Fragestellungen diskutiert:
Wie wird das jeweilige Schulbuchwissen generiert?
Welche Prinzipien und Verfahren der didaktischen Reduktion werden in quantitativer und qualitativer Hinsicht verwendet?
Welchen Einfluss haben der wissenschaftliche und der gesellschaftliche Diskurs auf Ansätze der Elementarisierung?
Wird die eigene Vorgehensweise reflektiert?
Ist die Elementarisierung dem Unterrichtsstoff sowie der jeweiligen Zielgruppe angemessen?
Gibt es Grenzen der Elementarisierung?
Lassen sich Qualitätskriterien für gelungene didaktische Reduktionen entwickeln?
Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung
Cover kaufen Kaufen
2007. 407 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1553-6
36,00 EUR