Verlagsprogramm / Klinkhardt forschung / Allgemeine Pädagogik – Geschichte
Ilona Esslinger

Berufsverständnis und Schulentwicklung: ein Passungsverhältnis?

Eine empirische Untersuchung zu schulentwicklungsrelevanten Berufsauffassungen von Lehrerinnen und Lehrern

Tätigkeitsfelder, die Schulentwicklungsprozesse kennzeichnen, stellen für Lehrerinnen und Lehrer kein berufliches Neuland dar. Kooperieren, Lernen, Evaluieren, Planen und Innovieren gehören bereits zum Aufgabenprofil im Lehrerberuf. Sind die vorhandenen Erfahrungen und Einstellungen aber auch anschlussfähig an die genannten Tätigkeitsbereiche, wenn sie unter dem Vorzeichen der Schulentwicklung stehen? Eine Antwort auf diese Frage ist wichtig, weil das Passungsverhältnis zwischen dem Berufsverständnis und der Schulentwicklungsaufgabe eine Arbeitsvoraussetzung darstellt, die den Erfolg mitbestimmt.
Die Forschungsergebnisse der vorliegenden Untersuchung basieren auf einer repräsentativen Fragebogenerhebung und machen deutlich, dass Kollegien ihre Ausgangsbedingungen erhellen und in einen Selbstaufklärungsprozess eintreten sollten, um günstige Voraussetzungen gezielt aufnehmen und Brüche und Widersprüche aufdecken zu können.

Cover kaufen Kaufen
2002. 350 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1222-1
29,00 EUR